Bürgermeistergarten

Werfen Sie doch mal einen Blick auf die gewaltigen Mauern, die Sie umgeben. Ist Ihnen schon der dichte Moosteppich darauf aufgefallen? Er leuchtet in unzähligen Grüntönen. Wenn Sie sich hier im Bürgermeistergarten umsehen, können Sie überall Flechten und Moose entdecken.

Der Garten wurde auf dem Wehrgang zwischen Burggarten und Neutor angelegt. Wie der Name schon andeutet: Einst konnte der Bürgermeister das Grundstück mieten und nutzen. Vielleicht hielt er ab und zu inne, um vom Wehrgang aus den schönen Blick über Häuser und Gassengewirr zu genießen. Auch wir blicken von hier aus auf die Fachwerkhäuser der Altstadt und können uns gut das mittelalterliche Nürnberg vorstellen.

Übrigens: Im Haus direkt gegenüber hatte einer der berühmtesten Künstler der Renaissance seine Wohn- und Arbeitsstätte – Albrecht Dürer.

Besondere Arten in diesem Lebensraum:

Lebensraum für Flechten und Moose.
Der Bürgermeistergarten.